Jahrestagung 2019 der Aktion Psychisch Kranke e.V. am 28., 29. und 30. Oktober 2019 in Berlin

Die beiden ersten Tage der Jahrestagung der Aktion psychisch Kranke (APK) widmeten der Thematik „Qualität als Maßstab - Brennpunkte in der psychiatrischen Versorgung“.

In den Plenumsvorträgen und Symposien standen aktuell „brennende“ Themen aus dem Bereich der Krankenhausfinanzierung, der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, der Pflegereform, der Forensik und der Betreuungsrechtsreform im Fokus. Dass Qualität ausgerichtet auf die psychisch erkrankten Menschen in diesen Handlungsfeldern weiterhin der Maßstab bleibt, war eine der zentralen Themenstellungen.

Am dritten Tag fand in Kooperation mit Selbsthilfeorganisationen wie dem Bundesnetzwerk Selbsthilfe seelische Gesundheit (NetzG), dem Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK), dem Geschwisternetzwerk, der Deutschen DepressionsLiga (DDL), dem Experienced-Involvement (EX-IN) Deutschland, der deutschen Alzheimergesellschaft, MUT-TOUR und der deutschen Gesellschaft für bipolare Störungen ein Selbsthilfetag zum Thema „Neue Wege der Selbsthilfe - Teilhabe und Selbstbestimmung“ statt.

 

 

Das Programm der Jahrestagung  können Sie hier als PDF- Datei herunterladen.

 

 

Das Programm des Selbsthilfetages können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

 

Die Tagung wurde durch das Bundesministerium für Gesundheit gefördert.