APK-Jahrestagung "Selbsthilfe - Selbstbestimmung - Partizipation"

Die  APK-Jahrestagung fand am 03. und 04. November 2015 in Berlin zu den Themen "Selbsthilfe, - Selbstbestimmung - Partizipation" statt.

Im Fokus der APK-Jahrestagung "Selbsthilfe - Selbstbestimmung - Partizipation" stand Stärkung von Selbsthilfe und Selbstbestimmung, Bewertung der Auswirkungen der jüngeren betreuungsrechtlichen und sonstigen gesetzlichen Neuregelungen zu Unterbringung und Zwangsbehandlung und Verstärkung der Impulse durch die UN BRK und deren Differenzierung für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Über 200 Fachleute aus den Bereichen Selbsthilfe einschließlich Angehörigenselbsthilfe, der psychiatrischen Versorgung (vor allem stationäre und ambulante Behandlung) sowie Planung und Public Health nahmen an der Veranstaltung teil.

Präsentationen der Jahrestagung finden Sie hier.

 

 

Programm der APK-Jahrestagung 2015

Jörg M. Fegert - Kinderrechte, Selbst- und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen

Peter Lehmann - Psychiatrie-Enquete, psychiatrische Menschenrechtsverletzungen und humanistische Antipsychiatrie

Rolf Schmachtenberg - Bundesteilhabegesetz, nationaler Arbeitsplan zur UN-BRK und andere behindertenpolitische Vorhaben

Gudrun Schliebener - Familienförderung in der Selbsthilfe Agenda 2020

Wiebke Schneider - Suchtselbsthilfe auf dem Weg in die Zukunft

Frank Rettweiler - RECOVERY - Erfahrung, Beruf und BERUFUNG

Ottmar Miles-Paul - Nichts über uns ohne uns in der Teilhabeplanung

Michael Schubert - Trägerübergreifende Aspekte der Teilhabeplanung und Bedarfsermittlung

Wolf Hartmann - Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen

Rainer Höflacher - Qualitätsanforderungen aus Patientensicht

Stefan Wöhrmann - Krankenhausfinanzierung und Patientenrechte aus Sicht einer Krankenkasse

Daniela Rojatz - Gemeinschaftliche Selbsthilfe in Gesundheitsförderung und Prävention

Jörg Utschakowski - Nutzer_innenorientierte Psychiatrieplanung

Hermann Stemmler - Psychiatrie ohne Selbsthilfe ?!