Suche  |  Kontakt  |  Impressum

Veranstaltungen

Jahrestagung: "Verantwortung übernehmen - verlässliche Hilfen bei psychischen Erkrankungen" am 07./08.11. in Kassel

In den Bereichen psychiatrische Krankenhausbehandlung, Eingliederungshilfe und Pflege stehen aufgrund gesetzlicher Neuregelungen erhebliche Änderungen der Finanzierung von Leistungen bevor. Wer trägt die Verantwortung dafür, dass dabei die notwendige Qualität sichergestellt werden kann und wie können die Beteiligten einschließlich der Nutzer dabei einbezogen werden? Denn Selbstbestimmung und Teilhabe setzen oft voraus, dass bedarfsgerechte und flexible Hilfen angeboten werden. Dafür müssen klare Verantwortlichkeiten bestehen. Wenn die Verantwortlichen identifiziert sind, wissen wir auch, wo man auf Verbesserungen hinwirken kann.

Im Anschluss an die Jahrestagung findet am 09. November am gleichen Ort der Selbsthilfetag mit Vorträgen und der Gründung des Netzwerks Selbsthilfe seelische Gesundheit statt.

Hier können Sie sich online anmelden.

Internationaler Workshop „10. Jahrestag OPCAT & UN-BRK– Das Recht auf Freiheit und die Freiheit zur Krankheit“ vom 02.12.2016 in Berlin

Im Jahr 2016 wurde der 10. Jahrestag des „Fakultativprotokoll(s) zum Übereinkommen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe“ (OPCAT) und auch der des „Übereinkommen(s) über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ (UN-BRK, zu engl. CRPD), begangen.

Nähere Informationen zum internationalen Workshop, der am 02.12.2016 in Berlin stattfand, finden Sie hier.

In 2016 the tenth anniversary of the entry into force of the “Optional Protocol to the Convention against Torture and Other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment“(OPCAT) and the “Convention on the Rights of Persons with Disabilities“(UN-CRPD) was celebrated.

Further information about the international workshop which took place on 2 December in Berlin you will find here.