Suche  |  Kontakt  |  Impressum

APK Workshop „Psychische Gesundheit von nach Deutschland geflüchteten Kindern und Jugendlichen“

Anbei finden Sie die Präsentationen des Workshops:

Einleitung zum Thema_Prof. Dr. Fegert

Beitrag "Panel 1: Dimensionen und Zuständigkeiten"_Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport_Martina Reinhardt

Beitrag "Situation der unbegleiteten Minderjährigen im Asylverfahren"_BAMF_Gräfin Praschma

Beitrag "Notaufnahmen - Von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Saarland"_SHG-Klinik Saarland_Prof. Dr. Möhler

Beitrag "Panel 2: ´Praxisansätze´" Deutsches Komitee für UNICEF_Kerstin Bücker

Beitrag "Panel 2: ´Praxisansätze´"_DGPPN_Dr. Schouler-Ocak

Beitrag "Wie kann die Versorgung psychisch kranker geflüchteter Kinder und Jugendlicher gelingen?"_BPtK _Peter Lehndorfer

Beitrag "Erfassung des Mental-Health-Status bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen"_Dr. Klipker/Heike Hölling

Beitrag "Screening-Instrumente"_Miriam Rassenhofer_et al.

Beitrag "Traumatisierte minderjährige Flüchtlinge - Erstbehandlung, Psychotherapeutisches Clearing im Saarland"_Prof. Dr. Möhler

Beitrag "Input Forum II: Prävention, Resilienzförderung, Stärkung der Helfer"_Dr. Quehl

Beitrag "Input Forum II: Prävention, Resilienzförderung, Stärkung der Helfer"_Thorsten Sukale


Ein Interview von Herrn Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Vorstandsmitglied der APK, mit dem deutschen Ärzteblatt während der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Der Workshop der AKTION PSYCHISCH KRANKE e.V. mit dem Titel „Psychische Gesundheit von nach Deutschland geflüchteten Kindern und Jugendlichen“ fand am 30. Mai 2016 von 10-17 Uhr in der Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin statt.

Dieser Workshop wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und
Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP), der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), UNICEF Deutschland, der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) sowie der Deutschen Traumastiftung e.V. durchgeführt.

Kernthemen dieser Veranstaltung waren:
o Dimensionen und Zuständigkeiten
o Praxisansätze
o Methoden und Instrumente
o Prävention

Der Workshop richtete sich an Fachleute aus den Bereichen Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Selbsthilfe, Flüchtlingshilfe, Jugendhilfe, Kassen, Fachverbände usw. und diente dem interdisziplinären Austausch.